Hypnosepraxis-Gatzke.de

Lassen Sie sich durch Hypnose helfen!

 

 


 

Nicht unbedingt. Damit man von Hypnose sprechen kann, braucht es eine Trance, Rapport und Suggestionen. Auf die verschiedenen Arten von Trance komme ich gleich zu sprechen. Definieren wir noch rasch "Rapport". Das ist die verbale und nonverbale Bezogenheit von Menschen aufeinander. Grob vereinfacht könnte man sagen "das Vertrauensverhältnis zwischen Hypnose-Coach und Hypnotisand". Suggestionen sind Handlungsvorschläge (von lateinisch suggerere = hinzufügen, unterschieben). Mit Suggestibilität bezeichnet man das Maß an Bereitschaft, diese Vorschläge anzunehmen oder als neues "geistiges Programm" im Unterbewusstsein zuzulassen.

Nun aber zum Thema Trance. Viele Leute denken beim Wort "Trance" immer nur an die Entspannungs-Trance. Es gibt jedoch genau so Erregungs-Trancen, z.B. bei Pop-Konzerten, beim rituellen Trommeln, bei Panik-Situationen etc. In all diesen Situationen ist das Bewusstsein genau so eingeengt, die Wahrnehmung selektiv und die Suggestibilität erhöht.